Ideen für Geschenke zur Geburt

Welche Geschenke wirklich sinnvoll sind, sobald ein Kind auf die Welt gekommen ist stellt sich für viele als große Herausforderung heraus. Trotzdem soll das Geschenk für die Geburt schön und gleichzeitig nützlich sein. Am besten ist es dann auch noch originell. Wer aber könnte es besser wissen, als die Eltern selbst, was tatsächlich sinnvoll ist, wenn ein Neugeborenes auf die Welt kommt?

Was die Erstausstattung betrifft, so wird diese von den meisten Eltern in der Regel selbst besorgt. Normalerweise gibt es also keine große Nachfrage nach Stramplern und ähnlichen Dingen, außer wenn es sich um sehr kreative oder sogar selbst gebastelte Varianten, sprich personalisierte Stücke handelt. Nur dann, wenn die Familie tatsächlich explizit verlauten lässt, dass bei der Erstausstattung noch etwas fehlt, eignet sich genauso etwas gut als Geschenk.

Anzeige

Praktisch und nützlich zugleich

Geschenksgutscheine liegen nicht nur im Trend, sondern sind für beide Seiten immer eine gute Idee. Es sind nämlich die kleinen Liebesdienste, die als Geschenkgutschein vergeben werden können. Deshalb dürfen Gutscheine, beispielsweise für:

  • putzen
  • Kinder erste Hilfe Kurs
  • Massage
  • Kochdienste
  • Babysitten vom größeren Geschwisterkind

gerne gereicht werden. Natürlich sind auch selbst gebastelte Geschenke stark gefragt, wenn jemand in Hinsicht auf Handarbeit gut und fit ist. In diesem Fall dürfen es beispielsweise süße Schnullerketten oder Spuckwindeln, bzw. Hand gemachte Mulltücher sein. Wie wäre es mit selbst gemachten und selbst gestrickten Babywollsocken oder einer Baby Wolldecke?

Bücher für den Sprössling

Damit die neuen frisch gebackenen Eltern die Familiensituation gut in den Griff bekommen, sind entsprechend passende Bücher eine gute Idee. Es geht eher um Bücher, die von Erziehungstipps und Kindesförderung, sowie Verständnis für das Kind handeln.


Anzeige

Selbstverständlich sind auch kleine Helfer für den Alltag, wie beispielsweise:

  • Wundcreme
  • Pflegebäder
  • Babymassage Öl
  • Heilwolle

gefragt.

Auch Dinge, die in Hinsicht auf das Wickeln Unterstützung bieten, wie zum Beispiel Windeleimer sind eine gute Idee. Was gäbe es netteres, als eine Windeltorte bunt und fröhlich zu verschenken? Alternativ gibt es hübsche Wickeltaschen oder Stoff-Windelpakete, bzw. Reise-Wickelauflagen. Mütter, die stillen, freuen sich zum Beispiel über ein qualitativ hochwertiges Stillkissen, sowie über ein Nachtlicht oder über ein paar Portionen Stilltee. Zum Thema kuscheln und entspannen gibt es nichts schöneres, als das beliebte und bekannte Kirschkernkissen. Eine Krabbeldecke ist allerdings auch immer eine gute Idee.

Wenn die Eltern relativ oft mit dem Sprössling unterwegs sind, freuen sie sich über ein Tragetuch oder eine Babytrage, auch eine Baby-Hängematte oder eine Babyschaukel sind gefragt. Wer nach einer richtig großen Sache zum Geburtstag eines Kindes sucht, kann sich natürlich auch nach einem großen Kühlschrank mit viel Platz für den Tiefkühler oder einer Waschmaschine, bzw. nach einem Kinderwagen umsehen.

Wenn es offen ist, was die Familie gerade benötigt, sind auch Wertgutscheine gerne gesehen. Diese können sich auf folgende Bereiche beziehen:

 

  • Drogerieartikel
  • Trageberatung
  • Apotheke
  • Klamotten

Selbstverständlich dürfen es auch Erinnerungsgeschenke sein, wenn es zum Beispiel um kleine Abdrücke der Babyfüße geht, auch Bilderrahmen sind gefragt. Wie wäre es zum Beispiel mit einer professionellen Fotosession? Fotoalben für die späteren Babyfotos sind genauso ansprechend. Aber auch die Eltern freuen sich über einen Gutschein für eine Massage oder ein passendes Massageöl. Was das Spielzeug für die kleinen betrifft, so sind Neugeborene mit Fühlbüchern, Kinderwagenketten oder Spielbogen schnell zufrieden gestellt.

Was es zu vermeiden gilt

Kuscheltiere sollten als Geschenk für Neugeborene möglichst vermieden werden, denn diese sind nicht wirklich gefragt, sondern setzen eher nur Staub an. Dennoch sind sie in späteren Jahren eine schöne Erinnerung. Handelt es sich um sichere und besonders hübsche, nicht zu große Kuscheltiere kann man eine Ausnahme machen. Sicherheit sollte hier jedoch oberste Priorität sein.

Anzeige

Anzeige